Behebung des Fehlers „Keine Verbindung zum Steam-Netzwerk möglich“

Eine weitere Runde von Fehlern betrifft das Steam-Ökosystem mit Spielern, die eine unterbrochene Verbindung erhalten, während sie die Steam-App öffnen. Dieser Fehler wird von einer Fehlermeldung begleitet: „Konnte keine Verbindung zum Steam-Netzwerk herstellen.“. Dies geschieht in der Regel, wenn Benutzer versuchen, sich bei ihrem Steam-Konto anzumelden.

Wenn du zu den Unglücklichen gehörst, die diese sehr ärgerliche Fehlermeldung erhalten haben, mach dir keine Sorgen. In diesem Beitrag werden wir eine Reihe von effektiven Methoden zur Fehlerbehebung aufzeigen, die Sie ausprobieren können.

Wie man den Fehler „Keine Verbindung zum Steam-Netzwerk möglich“ behebt

Es gibt mehrere Lösungen, um diesen Fehler zu beheben. Hier sind einige Methoden, die Sie verwenden können, um mit zu beginnen.

Methode 1 – Starten Sie Ihre Steam-Verbindung neu

Wenn du eine Fehlermeldung zur Netzwerkverbindung erhältst, musst du Steam möglicherweise neu starten.

Tun Sie dies:

Wählen Sie in der Steam-Anwendung Steam aus dem Menü aus.
Online gehen
Verbinden Sie sich mit dem Internet
Steam neu starten

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass keine Verbindung zu Steam hergestellt werden kann, haben Sie die Möglichkeit, es erneut zu versuchen oder die Verbindung offline zu starten. Wenn du dich dafür entscheidest, das Programm im Offline-Modus zu starten, siehst du die Steam-Oberfläche und kannst die Einstellungen überprüfen, bevor du die Verbindung wieder herstellst.

Methode 2 – ClientRegistry.blob umbenennen

Dies ist eine effektive Lösung für Netzwerkprobleme bei der Verbindung mit dem Steam-Netzwerk. Aus irgendeinem Grund ist die Datei clientregistry.blob unterwegs beschädigt worden. Infolgedessen treten Probleme mit Steam auf. Daher ist es notwendig, die Datei in den Standardzustand zurückzusetzen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Wechseln Sie zunächst in das Installationsverzeichnis von Steam.
Suchen Sie dann die Datei clientregistry.blob und benennen Sie sie in clientregistry.blob.old um.
Starten Sie nun die Steam-App.

Methode 3 – Ändern des Internetprotokolls von Steam

Ursprünglich verwendet Steam UDP (User Datagram Protocol), um Daten zu übertragen. Wir können es auf ein zuverlässigeres TCP-Protokoll (Transmission Control Protocol) umstellen. UDP ist zwar normalerweise schneller, aber manchmal ist die Zuverlässigkeit der Verbindung wichtiger. Da wir einen Fehler sehen, können wir versuchen, beide Protokolle auszutauschen, um zu sehen, welches in dieser Situation funktioniert.

Starten Sie den Task-Manager, indem Sie auf die Tasten Win + R klicken.
Geben Sie im Dialogfeld „taskmgr“ ein, um den Task-Manager zu öffnen.
Beende alle Steam-bezogenen Prozesse des Steam Client BootStrapper-Prozesses.
Erstellen Sie eine Steam-Verknüpfung im Steam-Ordner.
Standardmäßig befindet sich Steam im Ordner „C:\Program Files (x86)\Steam“.
Klicken Sie auf die Tasten Win + R.
Geben Sie im Dialogfeld „C:\Programmdateien (x86)\Steam“ ein.
Wenn du Steam in einem anderen Verzeichnis installiert hast, kannst du auch zu diesem Verzeichnis wechseln und wie folgt vorgehen.
Um sicherzustellen, dass mit der Standarddatei Steam.exe nichts Schlimmes passiert, erstellen wir eine Verknüpfung mit der Originaldatei und fügen sie in den Steam-Ordner ein.
Nachdem du die Verknüpfung konfiguriert hast, klickst du mit der rechten Maustaste darauf und hast Zugriff auf ihre Eigenschaften.
Im Dialogfeld „Ziel“ gibst du am Ende „-tcp“ ein. So sieht die gesamte Zeile aus:
„C:\Program Files (x86)\Steam\Steam.exe“ -tcp
Denken Sie daran, nach der Standardzeile im Dialogfeld „Ziel“ ein Leerzeichen einzugeben.

Methode 4 – Aktualisieren Sie Ihren Steam-Client

Eine weitere häufige Ursache und Lösung für Netzwerkverbindungsprobleme in Steam ist die Notwendigkeit, den Steam-Client zu aktualisieren. Steam prüft in der Regel nach der Verbindung mit dem Internet, ob Updates vorhanden sind, aber wenn dies nicht der Fall ist, können Sie den Client schnell und einfach manuell aktualisieren.

Dies kann durch Auswahl von:

Steam
Nach Updates für den Steam-Client suchen

Methode 5 – Steam Download Cache löschen

Starten Sie den Steam-Client, wählen Sie dann Steam aus dem Menü und wählen Sie Einstellungen.
Wählen Sie im linken Menü Downloads aus.
Klicken Sie unten auf Download-Cache löschen.
Klicken Sie auf OK, um Ihre Aktionen zu bestätigen, und geben Sie Ihre Anmeldedaten ein.
Starten Sie Ihren Computer neu, um Ihre Änderungen zu speichern.

Beste USB-Formatierungstools 2022

Sie haben sich eine neue USB-Festplatte oder eine andere externe Festplatte zugelegt, um Ihr Dateisystem besser zu verwalten. Jetzt ist es an der Zeit, das richtige Formatierungsprogramm zu wählen, um Ihre Festplatte zu organisieren und zu optimieren. Viele Betriebssysteme wie Windows 10 verfügen zwar über gute Tools zur Festplattenverwaltung, aber manchmal braucht man etwas Besseres als den Durchschnitt.

Um USB-Laufwerke für Ihre Bedürfnisse zu formatieren, können Sie ein separates Programm verwenden, um mehr Kontrolle über den Formatierungsprozess zu haben. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die besten USB-Formatierungsprogramme vor. Wir gehen auf ihre Verwendungszwecke ein und vergleichen dann die Programme, Preise und ob es kostenlose Editionen gibt.

Was ist ein USB-Formatierungstool und wie funktioniert es?

Es gibt viele Speichergeräte wie externe Festplatten, die über USB an unsere Computer angeschlossen werden. Externe Speicher gibt es in vielen verschiedenen Formen. Dazu gehören USB-Stiftlaufwerke, externe Festplatten und mehr. Es gibt auch Nicht-USB-Speichergeräte wie Speicherkarten, Compact Flash und SD-Karten.

Wenn wir diese Festplatten kaufen, sind sie möglicherweise nicht entsprechend unseren Anforderungen formatiert. Manchmal liegt das an unseren Betriebssystemen. Ob Windows XP, Windows 10, Mac oder Linux, Sie sollten USB-Laufwerke optimal für Ihr System formatieren.

Ein Teil des Formatierungsprozesses ist das vollständige Löschen von Speicherlaufwerken. Dies ist sinnvoll, um Speichergeräte in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen.

Eine weitere Formatierungsoption ist die Erstellung von Partitionen. Auf diese Weise können Sie separate Abschnitte auf einem USB-Laufwerk erstellen, die unterschiedlich formatiert werden können. Diese Abschnitte können auch eigene Datenträgerbezeichnungen erhalten. Die kleinste Menge an Speicherplatz, die Daten aufnehmen kann, wird als Clustergröße bezeichnet.

Schließlich werden USB-Formatierungstools verwendet, um beschädigte Flash-Laufwerke zu reparieren. Wenn Ihr Computer Ihren USB-Stick nicht lesen kann, bedeutet das nicht, dass er völlig kaputt ist. Sie können ein Formatierungstool ausführen und ihn hoffentlich reparieren lassen. USB-Formatierungstools können auch Speichersticks scannen und von Viren befreien.

Was sind die verschiedenen Arten von USB-Laufwerk-Formatierungsprogrammen?
Verschiedene Arten von USB-Formatierungstools können die folgenden Formate erstellen:

FAT, FAT32
exFAT
NTFS
HFS+
Ext2, Ext3, Ext4
Btrfs
Swap

Welches sind die besten USB-Formatierungstools?

Es ist an der Zeit, einen Blick auf die besten USB-Formatierungstools zu werfen, die derzeit auf dem Markt sind. Diese Auswahl von 10 Formatierungstools bietet sicher etwas für alle Bedürfnisse. Einige stammen von bekannten Unternehmen, andere von kleineren, unabhängigen Firmen.

HP USB Disk Storage Format Tool (bestes USB-Formatierungstool insgesamt)

Dieses Tool zum Formatieren von USB-Sticks stammt vom Computerriesen Hewlett Packard. Es formatiert USB-Sticks mit den Partitionstypen FAT, FAT32 oder NTFS. Es funktioniert mit den Betriebssystemen von Windows XP bis Windows 10. Sie können damit eine DOS-Startdiskette erstellen. Dieses HP-Tool kann auch für Flash-Laufwerke verwendet werden, die nicht von HP hergestellt wurden. Insgesamt ist dies ein sehr einfaches und schnelles Tool zum Formatieren von USB-Sticks. Die Benutzeroberfläche sieht für Windows-Benutzer vertraut aus. Dieses Tool ist kostenlos.

JetFlash Online Recovery (Top USB-Flash-Laufwerk-Formatierer)

Der JetFlash USB-Formatierer wird von Transcend hergestellt. Dieses Unternehmen stellt Produkte wie SSDs, Speicherkarten, DRAM-Module und Flash-Laufwerke her. Dieses JetFlash-Tool ist für Microsoft Windows 7 und höher geeignet. Es funktioniert speziell für Transcend-Flash-Laufwerke und -Produkte sowie für ADATA-Produkte. Dies ist ein ziemlich schnelles Formatierungswerkzeug. JetFlash funktioniert relativ einfach, indem es Festplatten in einem dreistufigen Prozess repariert.

HDD Low-Level Format Tool (Großartiges Formatierungsprogramm für USB-Sticks)

HDD GURU ist eine Website mit Inhalten über Computer und Software. Sie bieten ein kostenloses und hochwertiges USB-Formatierungstool an. Es läuft sowohl unter Windows als auch unter Server. Sie können dieses Formatierungstool für viele Festplattenmarken verwenden. Dazu gehören Maxtor, Hitachi, Seagate, Samsung, Toshiba, Fujitsu, IBM, Quantum, Western Digital und andere. Da es sich um ein Low-Level-Tool handelt, eignet es sich hervorragend für die vollständige Löschung von USB-Festplatten.

Rufus (Gutes Tool zur Erstellung bootfähiger USB-Laufwerke)

Rufus ist ein unabhängiges Programm. Es erstellt bootfähige USB-Laufwerke. Es funktioniert mit Keys, Pen Drives und Memory Sticks. Es ist dafür bekannt, dass es ein sehr schnelles Formatierungstool ist. Rufus läuft unter Windows 7 oder höher. Der Code von Rufus ist öffentlich zugänglich, und Änderungen können weitergegeben werden. Mit Rufus können Sie ein BIOS oder eine DOS-Firmware flashen. Es unterstützt auch viele Sprachen, einschließlich asiatischer Sprachen. Viele ISOs funktionieren mit Rufus, um Kopien von Daten von Festplatten zu archivieren.