Telekom

NAPOLEON ASSET BITCOIN CIRCUIT MANAGEMENT LANCIERT DEN ERSTEN AMF-REGULIERTEN KRYPTOFONDS

Jüngsten Berichten zufolge hat Frankreich gerade einen neuen Krypto-Fonds erhalten, den Napoleon Bitcoin Fund, der ausschließlich aus Krypto-Währung besteht.

NAPOLEON BITCOIN CIRCUIT BITCOIN FONDS LANCIERT

Laut einer kürzlich Bitcoin Circuit erschienenen Veröffentlichung des französischen Unternehmens Les Echos hat das Land kürzlich seinen ersten vollständig regulierten Krypto-Fonds mit dem Namen Napoleon Bitcoin Fund“ erhalten. Der Fonds wurde von einer Gesellschaft namens Napoleon Asset Management aufgelegt und soll Verbindungen zu den bar abgerechneten Bitcoin-Futures von CME (Chicago Mercantile Exchange) haben.

Der Bericht zeigt, dass der Fonds aufgelegt wurde und für institutionelle Anleger bestimmt ist, mit einem Mindestbetrag von 100.000 Euro. Natürlich ist es nicht das erste Mal, dass professionelle Trader in Frankreich die Möglichkeit haben, in kryptobasierte Finanzprodukte zu investieren, da mehrere Unternehmen bereits ähnliche Lösungen auf den Markt gebracht haben.

Napoleon AM scheint jedoch der Gewinner dieses Rennens zu sein, da es die Zustimmung der französischen Finanzbehörde AMF (Autorité des marchés financiers) erhalten hat.

NUR FÜR PROFESSIONELLE INVESTOREN

Wie bereits erwähnt, steht der Fonds nicht allen offen, und er erlaubt nur Fachleuten, wie anderen Fonds, Verwaltungsgesellschaften und dergleichen. Neben dem Mindesthandelsvolumen von 100.000 € verlangt der Fonds auch, dass der Anleger seinen Wohnsitz in Frankreich hat, da der internationale Handel nicht unterstützt wird.

Dies ist zwar nicht das erste französische Unternehmen, das die Möglichkeit bietet, in Krypto-Finanzprodukte zu investieren – das erste war Tobam Ende 2017 -, aber es ist eines der ersten, das Bitcoin-Futures mit Barausgleich verwendet, wie von CME angeboten. Der Fonds wird angeblich Preisschwankungen bei Bitcoin ausgesetzt sein, obwohl er selbst keine tatsächlichen Münzen halten wird.

CME ist derzeit der einzige Anbieter von Bitcoin-Futures, der in den USA vollständig reguliert ist. Bakkt führte auch BTC-Futures mit Barausgleich ein, dies geschah jedoch in Singapur. Napoleon scheint sich vorerst für das Angebot von CME entschieden zu haben, obwohl sie die Tür zu Bakkt oder anderen Anbietern, die in Zukunft entstehen könnten, nicht geschlossen haben.

Bitcoin Circuit Modem

Unterdessen erklärten die Beamten von Napoleon AM, dass dies eine neue Art der Verwendung von Terminkontrakten sei. Sie stellten auch fest, dass das Unternehmen lange Zeit in Diskussionen und Verhandlungen mit der französischen Regulierungsbehörde verbracht hat und dass der Fonds das Ergebnis dieser Gespräche ist.

Natürlich bleibt die Popularität und Akzeptanz des neuen Fonds noch abzuwarten. Frankreich hat jedoch in jüngster Zeit eine Reihe von Schritten in Richtung Kryptoindustrie unternommen, was darauf hindeutet, dass das Land nicht nur die digitalen Währungen unterstützt, sondern auch bestrebt ist, sie zu regulieren und für seine Investoren nützlich zu machen.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén