Die Bitcoin-Halbierung wird ein ‚Make or Break‘ für das Stock-to-Flow-Modell sein

Der Schöpfer des Stock-to-Flow (S2F) Bitcoin (BTC) Preismodells sagt, dass die bevorstehende Halbierung der Blockbelohnung über Leben oder Tod entscheiden wird.

In einer Reihe von Tweets am 16. April sagte PlanB, dass er daran festhält, dass der Bitcoin Revolution Preis in den zwei Jahren nach der Halbierung im Mai um „eine Größenordnung“ steigen wird.

Gewinnmöglichkeiten bei Bitcoin Revolution

Analyst sucht nach grundlegenden Erkenntnissen aus der Halbierung

„(Meiner Meinung nach) wird die Halbierung der #bitcoin 2020 wie 2012 & 2016 sein. Gemäß dem S2F-Modell erwarte ich einen 10-fachen Preis (Größenordnung, nicht genau) 1-2 Jahre nach der Halbierung“, schrieb er.

„Die Halbierung wird ein Make-or-break für das S2F-Modell sein. Ich hoffe, diese Halbierung wird uns mehr über die zugrunde liegenden Fundamentaldaten und Netzwerkeffekte lehren“.

Stock-to-Flow misst die Ausgabe neuer Bitcoins in jedem Block gegen das bestehende Angebot von Bitcoin, eine Methode, die sich bei der Darstellung der Preisentwicklung als sehr genau erwiesen hat.

Nach der neuesten Version des Modells soll BTC/USD bis Ende 2020 30.000 $ erreichen.

BTC, Makro „wird nicht ewig korrelieren“

Weiterhin beantwortete PlanB Fragen bezüglich der Korrelation von Bitcoin mit traditionellen Märkten. Eine Hauptsorge unter vielen Händlern ist, dass eine Wiederholung des März eintreten könnte, wobei BTC/USD innerhalb eines Tages 60% verlor, da die Aktien abstürzten.

PlanB verwies auf den Dow Jones und argumentierte, dass die derzeitige Korrelation das Ergebnis der allgemeinen Coronavirus-Krise sei und für Bitcoin nicht von Dauer sei:

„Während der Krise ist alles korreliert. Das Nächste ist das, was interessant ist. Sie werden (meiner Meinung nach) nicht für immer korreliert sein“.

Er versprach, das „stock-to-flow“-Modell ganz fallen zu lassen, falls es nicht wie geplant liefern sollte, fügte er hinzu, dass er dennoch nicht nervös sei, wenn ein solches Szenario eintrete.

In jüngster Zeit haben einige bekannte Kryptogeld-Zahlen das Konzept kritisiert und argumentiert, dass es einfach zu optimistisch sei und einen „Kult“ geschaffen habe, der seine Prognose bestärkt. Wie Cointelegraph berichtete, gehören dazu der Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin und ein Bitcoin-Wal, der als J0E007 bekannt ist.

„Um es klar zu sagen: Ich erwarte, dass das S2F-Preisverhältnis halten wird“, bestätigte PlanB.